Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der theater junge generation Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo tjg
zurück

Der Gewitterbahnhofsstrand

ein Hör-Spiel-Raum ~ von Steffen Moratz und Lena Hach ~ Schauspiel ~ 6+

Die ganze Welt klingt, tönt und lärmt. Weil jedes Geräusch einzigartig ist, hat Herr Maalra es sich zur Aufgabe gemacht, sie alle aufzunehmen und zu bewahren. Nun hat er eine riesige Sammlung: einen ganzen Raum voller Klänge und Geräusche, einen Raum, in dem der Bahnhof nur einen Knopfdruck vom Strand entfernt ist. Auch Jan ist ein Sammler, ein Aufsammler von Dingen, die herumliegen oder vergessen wurden. Suse dagegen hat etwas verloren, etwas sehr Wichtiges. Sie weiß nur leider nicht mehr, was es war. Gemeinsam machen die drei sich auf die Suche, reisen durch Maalras Klangwelten und bringen auch Jans Ding-Sammlung ins Spiel. Die Inszenierung „Der Gewitterbahnshofsstrand“ erforscht gemeinsam mit dem
Publikum spielerisch, wie Geräusche einen Raum verändern und wie Bilder- und Tonwelten sich ergänzen können.

#tjghoerraum

Spieldauer: 0:55 h


Im Zusammenhang mit der Inszenierung wird mit dem Medienkulturzentrum Dresden und einer Schulklasse ein Hörspiel zum Thema Nachbarschaft erarbeitet.


Premiere

Sa
14. Okt
16:00 Uhr

Studiobühne

Mitwirkende

  • Konzept 
  • Steffen Moratz
  • Regie 
  • Steffen Moratz
  • Raum 
  • Grit Dora von Zeschau
  • Bühne und Kostüme 
  • Ulrike Kunze
  • Dramaturgie 
  • Ulrike Leßmann
  • Theaterpädagogik 
  • Anna Lubenska
  • Es spielen 
  • Roland Florstedt
  • Adrienne Lejko
  • Carlos Praetorius

Material

Download
Download

Tickets

Derzeit keine Vorstellungen.