Schauspiel

  • von Andy Manley
  • Spieldauer

    0:40 h
  • Regie

    Andy Manley
  • Es spielen

    Charlotte Mednansky, Uwe Steinbach
  • Bühne

    Grit Dora von Zeschau
  • Kostüme

    Grit Dora von Zeschau
  • Musik

    Enrico Wuttke

Anna hätte gern ein Tier zum Freund. Aber Hunde sind zu laut und Krokodile zu gefährlich. Vielleicht lieber ein - Kaninchen? Ein Kaninchen! Anna will ein Kaninchen! Das ist süß und kuschelig und sanft und macht keinen Lärm. Und noch viel wichtiger: Man kann sich gut ein Kaninchen kümmern. Ein Paket geht auf eine lange Reise. Anna freut sich unheimlich darauf und bereitet alles vor. Doch es kommt anders als erwartet: Der Karton ist leer! Was für eine Enttäuschung. Aber war da nicht eben ein Rascheln zu hören? Und hat sie nicht gerade zwei lange Ohren aufblitzen sehen?
In dieser Inszenierung erzählt der schottische Theatermacher Andy Manley vom Wunsch, sich um etwas oder jemanden zu kümmern, jemanden zu versorgen, für ihn da zu sein. Eine Geschichte von der Kraft der Fantasie und der Freude am Unerwarteten. Denn schließlich kommen Überraschungen immer dann, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet.


Theaterpädagogische Angebote: Begleitmaterial

Kontakt für theaterpädagogische Angebote: karen.becker@tjg-dresden.de

Kommentar schreiben


Zurück zur Startseite Zur zuletzt besuchten Seite