Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der theater junge generation Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo tjg
zurück

Vom Geheimnis des Unscheinbaren ~ 05

Eine Ode an die Haarpracht oder Warum Frau Stange eine Haarmonie schrieb

von Jemima Milano und Alina Montana Weber ~ Hörgeschichte

Die Spieler*innen des tjg. theater junge generation haben sich in Dresden-Pieschen und Dresden-Johannstadt auf die Suche gemacht nach dem Unscheinbaren, dem Belanglosen, dem Detail, dem Überraschenden, dem Vergessenen, dem Unerklärlichen. Und sie haben dem Gefundenen Geschichten entlockt. Ob diese Geschichten wahr sind oder erfunden, bleibt ein Geheimnis. Klar ist, die Stadt steckt voller Geschichten, 19 gibt es jetzt schon mal. Die Spieler*innen haben sie für Euch aufgenommen.

#tjgstadtgeschichten


MITMACHEN VOR ORT
Wenn Ihr mögt, macht Euch doch selbst auf den Weg, erkundet die Orte und werdet kreativ. Vielleicht habt Ihr auch Lust, die eine oder andere Geschichte weiter zu erzählen? Dann haben wir hier etwas für Euch vorbereitet. Packt für Euren Spaziergang zu den unscheinbaren Orten folgende Dinge ein:
~ einen langen Faden oder ein Wollknäuel
~ mehrere lose, unbeschriebene Papierblätter
~ einen Bleistift
~ ein Stück Kreide

 

Was wird an Dir oft bemängelt, was Du aber eigentlich ganz okay findest? Dichte auf diesen scheinbaren Makel eine kurze Liedzeile und feiere Dich und Deine Besonderheit, indem Du dieses Lied Frau Stange laut vorsingst.

Mitwirkende

  • gesprochen und gesungen von 
  • Jemima Milano und Alina Montana Weber
  • Sounddesign 
  • Ruben Gogulski
  • Künstlerische Leitung 
  • Felicitas Loewe
  • Dramaturgie 
  • Ulrike Leßmann
  • Fotos 
  • Marco Prill
  • Interaktionen 
  • Tabea Hörnlein
  • Sprecher Titel 
  • Nils Zapfe
  • Gestaltung Stadtkarte 
  • pingundpong

Tickets

Derzeit keine Vorstellungen.