Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der theater junge generation Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo tjg
zurück

Die dampfenden Hälse der Pferde im Turm von Babel

nach Franz Fühmann ~ in einer Fassung von Julia Brettschneider ~ Puppentheater ~ 8+

Welches Wort trägt fünfmal den Buchstaben A in sich, welches zwölfmal ein E – kennst Du die Geschichte von der Schneeseerehkleefee und ihren körperlichen Beschwerden? Was für ein Tier steckt im Schlamm, welcher Name in Pionierwinterlager? Was ist ein Kugelwort? Solche Sprachspiele und Rätsel vertreiben Jens und seinen Freund*innen bei Regenwetter die Langeweile, bis eine Stimme aus dem Radio zu ihnen spricht und unerwartete Gäste eintreffen.

Franz Fühmanns DDR-Kinderbuchklassiker erscheint 1978 im Jahr von Sigmund Jähns erstem Weltraumflug und bietet seinen Rezipient*innen interaktiven sprachlichen Denksport über alle Zeit- und Raumgrenzen hinweg.

Wie viel Freiheit und Anarchie in diesen Sprachspielen damals steckte und heute immer noch zu finden ist, untersucht Regisseurin Julia Brettschneider dreißig Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung mit Objekten aus der DDR.

#tjgbabel


Julia Brettschneider studierte Anglistik und Germanistik in Hamburg und von 2001 bis 2004 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin Puppenspiel. Von 2006 bis 2012 war sie als Schau- und Puppen- spielerin am Theater Aachen engagiert. Mit ihrem Kindertheater-Performance-Kollektiv ZIRKUSMARIA reali- siert sie seit 2009 eigene Projekte. Sie ist Mitglied der Klezmer-Punk-Band Trio Igra, am tjg. war sie Musikerin in der Inszenierung „Die feuerrote Blume“.


Premiere

Sa
21. Mrz
16:00 Uhr

Studiobühne

Mitwirkende

  • Regie 
  • Julia Brettschneider
  • Bühne, Kostüme und Objekte 
  • Ulrike Kunze
  • Musik 
  • Christian Stolz
  • Dramaturgie 
  • Ulrike Carl
  • Theaterpädagogik 
  • Anna Lubenska
  • Es spielen 
  • Patrick Borck
  • Ulrike Schuster
  • Moritz Schwerin

Tickets

  • Sa
    21. Mrz
    16:00 Uhr