Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der theater junge generation Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo tjg
zurück

PAN - Lost in Neverland
UA

von Julia Fischer ~ Mitarbeit von Matthias Köhler ~ Schauspiel ~ 12+

Irgendwo muss es diesen Ort doch geben! Den Ort, an dem man sich nicht alleine fühlt, wo man Unsicherheiten und Probleme vergessen kann. Einen Ort voller Freiheiten und Verheißung, ohne Erwachsene und ihre langweiligen Regeln. Mit dem Versprechen eines Landes voller Abenteuer gelingt es dem listigen Peter fünf Jugendliche zu überzeugen, ihm nach Neverland zu folgen. Dafür müssen sie allerdings ihre Erinnerungen aufgeben. Zunächst scheinen in Neverland tatsächlich alle Träume wahr zu werden. Doch irgendwann zeigen sich erste Risse in der Fassade und die Zweifel werden immer lauter. Erschrocken vom Blick in den eigenen Abgrund und verfolgt vom Monster des Vergessens machen sich die Jugendlichen auf die Suche nach dem Ausgang. Aber es gibt nur einen Weg, Neverland zu verlassen: Sie müssen das Ministerium der Erinnerungen finden. Denn nur, wer glaubhaft begründen kann, warum er*sie zurück möchte, bekommt die eigenen Erinnerungen zurück.

Matthias Köhler (inszenierte zuletzt am tjg. “Movie Star”) und Julia Fischer greifen Motive des Buchklassikers “Peter Pan” auf und fügen sie zu einer Geschichte über die “Generation lost” zusammen, die sich auf fast nichts außer ihren inneren Kompass verlassen kann.

#tjgpan 


Ein großer Dank gilt dem Hygienemuseum Dresden für die Bereitstellung des Spiegelkabinetts für unser Vorpressebild.


Premiere

Sa
02. Apr
18:00 Uhr

Studiobühne

Mitwirkende

  • Regie 
  • Matthias Köhler
  • Bühne und Kostüme 
  • Ran Chai Bar-zvi
  • Musik 
  • Eva Jantschitsch
  • Choreografische Mitarbeit 
  • Anna Maria Damm
  • Dramaturgie 
  • Ulrike Leßmann
  • Theaterpädagogik 
  • Sophia Keil
  • Es spielen 
  • Marie Thérès Albrecht
  • Adrienne Lejko
  • Julian Lehr/ Matthias Köhler
  • Paul Lonnemann
  • Gina Markowitsch
  • Ulrike Sperberg/ Marja Hofmann

Tickets

Derzeit keine Vorstellungen.