Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der theater junge generation Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo tjg
zurück

Momo

nach Michael Ende ~ in einer Fassung von Vita Huber ~ Schauspiel ~ 8+

Zwischen den Neubauvierteln der riesigen Stadt liegt ein altes, verlassenes Amphitheater. Hier lebt Momo. Momo,
das Mädchen, das gar nicht arm, sondern vielmehr reich an Freundschaften ist. Doch irgendwas ist plötzlich anders.
Ihre Freund*innen haben keine Zeit mehr zum Spielen, Rätseln und Erfinden von Fantasiewelten. Und immer
mehr Gestalten in grauen Anzügen kontrollieren die Stadt im Auftrag der Zeitsparkasse. Momo muss etwas tun!
Von Meister Hora, der über die Zeit wacht, erhält sie den Auftrag, den furchteinflößenden Anzugträger*innen und
ihren Zigarren auf die Schliche zu kommen. Mit Mut, einem klugen Plan und der weisen Schildkröte Kassiopeia an ihrer
Seite kämpft Momo um die Zeit der Menschen.
Michael Endes Kinderbuchklassiker von 1973 schildert eindrucksvoll, welche Folgen es hat, wenn die Ressource Zeit
durch Optimierung immer knapper wird und wie sehr es sich lohnt, zu trödeln, sich treiben zu lassen und einfach
mal zu träumen.

#tjgmomo


Premiere

Sa
13. Mrz
16:00 Uhr

Große Bühne

Mitwirkende

  • Regie 
  • Katharina Brankatschk
  • Dramaturgie 
  • Christoph Macha
  • Theaterpädagogik 
  • Nicole Dietz

Tickets

Derzeit keine Vorstellungen.