Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der theater junge generation Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo tjg
zurück

Auf der Suche nach dem unschätzbaren Wert der Dinge
UA

ein Parcours mit ExpertInnen

eine Zusammenarbeit des tjg. und der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ~ spartenübergreifend ~ 8+

Kann eine kleine, alte Scherbe tatsächlich wichtiger sein als eine große, schwere Goldmünze? Und ist ein Schwert ein bedeutendes Objekt, weil es mit Edelsteinen besetzt ist oder weil es einem sächsischen König gehörte? Wer bestimmt, was welchen Wert hat? Und wie können wir etwas über den Wert der Dinge erfahren?

In den Museen und Institutionen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) arbeiten ExpertInnen, die ein unermessliches Wissen über Dinge und deren Geschichte hüten. Sie sind hochspezialisiert und besitzen die Fähigkeit, von winzigen Details auf große Zusammenhänge zu schließen. Sie schauen genau hin. Sie sind fasziniert von ihrem Themengebiet. Und sie sind es, die unscheinbare Gegenstände zu Schätzen erklären können.

In diesem gemeinsamen Theaterprojekt von tjg. und SKD werden SchauspielerInnen mit vielen neugierigen Fragen im Gepäck auf ExpertInnen der Kuntsammlungen treffen. Diese Begegnungen bringen wir auf die Bühne – als ganz persönliche Schatzsuchen und Dialoge voller Wert-Schätzung.

#tjgskd


Premiere

Sa
25. Mai
16:00 Uhr

Studiobühne

Mitwirkende

  • Konzept und Regie 
  • N.N.
  • Video 
  • Marco Prill
  • Dramaturgie 
  • Ulrike Leßmann
  • Theaterpädagogik 
  • Tabea Hörnlein

Tickets

  • Sa
    25. Mai
    16:00 Uhr