Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der theater junge generation Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Logo tjg
zurück

Whatever love means
UA AT DEA

Inszenierungsprojekt

Theaterakademie Mitmachen ~ 14+

Eigentlich ist es doch ganz einfach: Es gibt Mädchen und Jungs, die werden zu Männern und Frauen, die wiederum verlieben sich ineinander und kriegen viel süße Babys, und die ganze Geschichte geht wieder von vorne los. Als ob!
Es ist nämlich gar nicht so einfach: Mit der Liebe ist es sehr viel vielfältiger, als uns tradionelle Vorstellungen weißmachen wollen, und Wolke sieben auch nicht für alle und immer ein freundlicher Ort ist, den es erst einmal auszuprobieren und zu erforschen gilt.

Warum kann man nicht einfach erst mal „drauf los lieben“ wen und wie man will? Warum scheinen genaue (binäre) Zuordnungen in Geschlecht, Rollenbilder und die „richtige“ Partner*innenwahl in unserer Gesellschaft immer noch Teilnahmebedingung für ein erfolgreiches Leben zu sein?

Wir hinterfragen diese Vorstellungen und überprüfen Liebesrituale, schauen uns an, was die Literatur und Hollywood zu diesem Thema zu sagen hat, interviewen Menschen in der Stadt, befragen uns selbst, ver- und entlieben uns, kreieren eigene Liebesschwüre, und brechen sie vielleicht. Und wir spinnen Utopien, wie und wen und wieso wir lieben wollen..."

#tjglove ~ #tjgtheaterakademie


Alter 14+
Leitung Nicole Dietz
Termin ab Feb 2019, wöchentlich, Do 17:00 – 20:00 Uhr

Mitwirkende

  • Regie, Konzept und Theaterpädagogik 
  • Nicole Dietz

Tickets

Derzeit keine Vorstellungen.